Konzerte

Die Geschichte des im August 2017 fusionierten Klangkörpers ist eng verknüpft mit der musikalischen Historie der Residenzstädte Gotha und Eisenach. An beiden Standorten sieht sich die Thüringen Philharmonie vor der abwechslungsreichen Aufgabe, neben anspruchsvoller Konzerttätigkeit mit renommierten Solist*innen auch die orchestrale Begleitung von Balletten zu sichern sowie im kammermusikalischen Bereich zu wirken. Die Spielzeit 2021–2022 mit Avi Avital (Mandoline) als Artist in Residence bringt eine Vielzahl besonderer Premieren, darunter die Uraufführung der eigens für die Thüringen Philharmonie komponierten Ouvertüre „5 Elements“ des Composer in Residence, Avner Dorman.

Weitere Konzerte