JUNGES SCHAUSPIEL DES LANDESTHEATERS EISENACH

KLASSIKER IN 45 MINUTEN: DIE REGENTRUDE

VON THEODOR STORM

In Zusammenarbeit mit "DENK BUNT im Wartburgkreis"

Die Felder und Wiesen vertrocknen, die Tiere verdursten, „es gibt gar keinen Regen mehr in der Welt“ heißt es in Theodor Storms Kunstmärchen. Der Feuermann hat dafür gesorgt, dass die Sonne unentwegt scheint. Nur der Wiesenbauer, dessen Heu auf den Weiden prächtig gedeiht, verdient prächtig an der großen Dürre. Da kommt die Erinnerung an die fast vergessene Naturgöttin namens Regentrude gerade Recht! Wenn man nur den Weg dahin noch wüsste. Doch die Kinder Andrees und Maren wagen die beschwerliche Reise, um die Regentrude zu wecken und es endlich wieder regnen zu lassen.

Schon 1863 führt uns Storm die Wichtigkeit der Verbundenheit mit der Natur, aber auch die Kritik am ständigen Fortschritt und der Kapitalisierung von Naturrohstoffen vor Augen. In der Inszenierung als KLASSIKER IN 45 MINUTEN fürs Klassenzimmer stammt der Erzähler selbst aus der Mythenwelt der Regentrude und führt mit Musik und ein bisschen Theatermagie durch die Geschichte.

#LTEisenachklassiker

8+

Premiere

Do., 13.10.2022

Regie & Fassung

Christoph Rabeneck

Dramaturgie & Fassung

Judith Sünderhauf

Besetzung

Es spielt & liest

Termine

Großes Haus-1.Rang Foyer   Großes Haus-1.Rang Foyer

Lange Lesenacht - Literatur im Stundentakt

Mediathek

Material

THEATERPÄDAGOGISCHES MATERIAL ZUR VOR- & NACHBEREITUNG

PROGRAMMKARTE