JUNGES SCHAUSPIEL DES LANDESTHEATERS EISENACH

BEI DER FEUERWEHR WIRD DER KAFFEE KALT

VON HANNES HÜTTNER

IN EINER FASSUNG VON CHRISTOPH MACHA & JOS VAN KAN
IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM KINDERGARTEN SPATZENNEST EISENACH & MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DER BERUFSFEUERWEHR EISENACH

Tatütata … Ein Brand bei Oma Eierschecke … Tatütata … Der kleine Emil Zahnlücke ist im Eis eingebrochen … Tatütata … Ein großer Sturm lässt die Linde vors Futterhaus im Zoo krachen … Tatütata … Eine Menge ist los in dieser kleinen, kleinen Stadt in der Mitte Deutschlands. Und natürlich rückt die Feuerwehr gern und sofort aus. Dass dabei allzu oft der Kaffee kalt wird, fast eine Verständlichkeit für Löschmeister Wasserhose und sein Team.

Seit 1969 begeistert das zauberhafte Buch Alt und Jung. Spannend und einfallsreich wird der Alltag einer Feuerwache beschrieben, die mit Tapferkeit und Erfindungsgabe den Menschen hilft. In der Eisenacher Fassung wird daraus ein Solo für einen Schauspieler, der eben nicht nur Löschmeister ist, sondern sich rasant in alle anderen Figuren verwandelt. Da kann Paw Patrol getrost einpacken.

Buchung & Kontakt kbb@landestheater-eisenach.de

#LTEisenachfeuerwehr

4+

Premiere

Do., 04.05.2023

Gewählte Vorstellung

So., 23.06.2024
13.00 – 13.45 Uhr

Unterbühne   Unterbühne

Regie, Bühne & Kostüme

Jos van Kan

Musik

Wiebe Gotink

Dramaturgie

Christoph Macha

Besetzung

Es spielt

Termine

Unterbühne   Unterbühne
Ausverkauft
Unterbühne   Unterbühne
Ausverkauft
Ausverkauft
Probebühne Goethestraße

Mediathek

Pressestimmen

Die Inszenierung des Jungen Schauspiels Eisenach auf Basis des Kinderbuches von Hannes Hüttner entsteht gerade am Landestheater. Es wird ein 1-Mann-Stück, das später dann vor allem auf Reisen gehen soll – in Kindergärten und Schulen. ... Seit 1969 begeistert das zauberhafte Buch Alt und Jung. Einfallsreich wird der Alltag einer Feuerwache beschrieben, die mit Tapferkeit und Erfindungsgabe den Menschen hilft.

Thüringer Allgemeine

Peter Rossbach

13.04.2023

In einer Fassung von Christoph Macha und Jos van Kan führen die Theaterleute die zauberhafte Geschichte als mobiles Solostück für einen Schauspieler (Christoph Rabeneck) auf. Als Bühnen funktionieren Kindergärten und Klassenzimmer. ... die Zuschauer werden eingebunden. Kinder helfen beim Löschen, stecken Steckleitern zusammen, erhalten symbolisierte Kaffeebecher und Brote. Schon vor Beginn verteilt Löschmeister Wasserhose rund ein Dutzend Pappen als Kissen, so wird die Distanz zum Geschehen durch die auf dem Boden sitzenden Zuschauer verringert. ... Zwischen jedem Klingeln des Alarmtelefons werden bekanntlich die Kaffeebecher und die Stullen gemeinsam durchgezählt: „Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs… Meier, wo ist Ihre Stulle?“ Der kleine Meier ist in der Eisenacher Fassung eine Wachtmeisterin Meier. Sie ist zwar genau so verfressen wie in der Originalfassung der Herr Meier, aber die Wachtmeisterin steuert jetzt das Löschauto – Löschmeister Wasserhose muss sich gut festhalten.

Thüringer Allgemeine

Dirk Bernkopf

04.05.2023

Material

THEATERPÄDAGOGISCHES BEGLEITMATERIAL ZUR VOR- & NACHBEREITUNG 

PROGRAMMKARTE

BONUS: ZDF-LÖWENZAHN - FEUERWEHR

BONUS: KINDER IN DER FEUERWEHR

BONUS: KINDERBUCHKLASSIKER AUS DER DDR