SCHAUSPIEL DES THEATERS RUDOLSTADT

DER ZERBROCHNE KRUG

LUSTSPIEL VON HEINRICH VON KLEIST

Wutentbrannt tritt Witwe Marthe Rull vor Gericht. Sie will Gerechtigkeit und dass der Schuft, welcher des
nachts in das Zimmer ihrer Tochter gedrungen und den Krug zerschlagen hat, bestraft wird! Doch nicht der Krug soll ersetzt werden, sondern die Ehre ihres Kindes. Und Richter Adam, der sich zufälligerweise am Vorabend zwei schlimme Wunden zugezogen hat und ziemlich desorientiert wirkt, muss die Wahrheit herausfinden. Alle Beteiligten spüren: Hier stimmt was nicht ... und dann hat sich auch noch eine Untersuchungskommission aus höchster Instanz in Form von Gerichtsrätin Walter angekündigt. Bei der Zeugenvernehmung präsentiert jeder seine eigene Version des Vorfalls. Was ist wahr, und wer manipuliert hier wen? Immer enger zieht sich die Schlinge um den Hals des Richters zusammen. Wird der Gerechtigkeit Genüge getan?

Kleist lässt in seinem brillanten Lustspiel nicht nur ein Liebespaar eine harte Prüfung überstehen, sondern legt mit Sprachwitz und turbulenten Wendungen überkommene Machtstrukturen und Abhängigkeiten offen.

#theaterrudolstadt

Premiere

Do., 27.10.2022

Regie

Markus Fennert

Bühne & Kostüme

Teresa Monfared

Dramaturgie

Katja Stoppa

Besetzung

Gerichtsrat Walter
Ute Schmidt
Schreiber Licht
Jochen Ganser
Frau Marthe Rull
Ulrike Gronow
Ruprecht Tümpel
Franz Gnauck
Frau Brigitte / Bedienter
Marcus Ostberg

Termine

Mediathek