JUNGES SCHAUSPIEL DES LANDESTHEATERS EISENACH

DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISSLEIN

URAUFFÜHRUNG

NACH DEN BRÜDERN GRIMM
IN EINER FASSUNG VON KATHARINA BRANKATSCHK

In Zusammenarbeit mit den Bühnen Halle
In Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Meiningen

Der Märchenwald, wunderschön glitzernd – aber auch bitterkalt. Hilmar, das Eichhörnchen, friert und sieht seine große Chance! Denn Mutter und Vater Geiß haben eine bunte Patchworkfamilie aus sechs aufgeweckten Geißlein, da wäre doch noch Platz für Nummer Sieben, oder? Schnell wird aus Hilmar ein echter Geißbock und natürlich nimmt die Geschichte nun ihren Lauf. Doch Moment, warum ist der Wolf eigentlich gar nicht so böse und Vegetarier?

In der Fassung von Katharina Brankatschk, Oberspielleiterin am Thalia Theater in Halle, wird aus dem klassischen Märchen eine rasante Komödie für die ganze Familie, in welcher das grimmsche Original
gehörig durchgewirbelt wird.

#LTEisenachgeisslein

6+

Premiere

Sa., 19.11.2022

Regie

Katharina Brankatschk / Robert Neumann

Bühne & Kostüme

Susanne Cholet

Dramaturgie

Bernhild Bense / Christoph Macha

Termine