JUNGES SCHAUSPIEL DES LANDESTHEATERS EISENACH

KLASSIKER IN 45 MINUTEN: AMERIKA

NACH FRANZ KAFKA

Karl Rossmann wird von seinen Eltern verstoßen und reißt nach Amerika, um dort ein neues Leben anzufangen. In einem Land, dessen Sprache und Gesellschaft ihm total fremd sind, versucht er Fuß zu fassen. Seine stützende Schulter dabei: sein wohlhabender Onkel. Er bezahlt ihm den Unterricht und eröffnet ihm die amerikanische Kultur. Doch bald wird Karl auch von seinem Onkel ausgestoßen. Nun komplett auf sich allein gestellt, macht sich Karl auf den Weg Richtung Westen. Auf einer Reise voller Begegnung mit vielen Höhen und Tiefen begleiten wir Karl auf seiner Suche nach Selbstbestimmung, dem Glück im Leben und Vollkommenheit, in einer Welt wo der Mensch nicht mehr als wahres Individuum zählt.

Franz Kafka verkehrt im Fragment „Amerika“ den amerikanischen Traum und dessen Glücks- und Freiheitsversprechen in eine etwas andere Version eines Exil- bzw. Reiseromans. In der Inszenierung als KLASSIKER IN 45 MINUTEN treffen wir auf eine Erzählerin, die ganz aus der Zeit Kafkas gefallen zu sein scheint. Ist sie auch auf Reisen? Was braucht es alles für ein gutes Leben – Arbeit, Familie, … oder doch etwas ganz anderes?

Buchung & Kontakt kbb@landestheater-eisenach.de

#LTEisenachklassiker

14+

Premiere

Do., 13.10.2022

Gewählte Vorstellung

Do., 13.10.2022
09.00 – 09.45 Uhr

mobil im Wartburgkreis

Premiere

Regie & Fassung

Christoph Macha

Dramaturgie

Judith Sünderhauf

Besetzung

Es spielt & liest

Termine

mobil im Wartburgkreis

Mediathek

Material

THEATERPÄDAGOGISCHES MATERIAL ZUR VOR- & NACHBEREITUNG

PROGRAMMKARTE