Sinfoniekonzert

Pjotr I. Tschaikowski: Polonaise aus der Oper „Eugen Onegin“
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35, Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 – „Pathétique“

In den ehrwürdigen Hallen der klassischen Musik thront der Komponist Pjotr I. Tschaikowski wie ein unsterbliches Leuchtfeuer der Musikgeschichte. Denn seine Kompositionen sind mehr als bloße Noten; sie sind die musikalische Manifestation von Emotionen, Leidenschaften und Sehnsüchten.
Sowohl in seinen Opern als auch in seinen Sinfonien vermag es Tschaikowsky bis heute, die Herzen der Menschen zu berühren. Insbesondere in der Sechsten, der „Pathétique“, mahnt er unbewusst an, dass Schönheit und Schmerz, Freude und Trauer untrennbar miteinander verbunden sind.

Violine

Maria Solozobova

Dirigent

Ivan Rudin

Termine